Der erste Sonnenbrand ☀️

12April2017

Ja, ihr habt richtig gelesen... Ich habe mir doch tatsächlich einen Sonnenbrand geholt - in England im April (?!) 😟

Die letzte Woche hat es sich in Brighton schon fast wie im Sommer angefühlt: Der Strand war voller Menschen, die ersten "Eiskalten" sind bereits ins Wasser, man konnte Surfer beobachten, Sonnenbaden, Lesen, Eisessen, oder den Leuten beim Brighton-Marathon zuschauen 😊

Ich könnte es mir nicht schöner vorstellen. Die einzige Sache war, dass Charo und Sandra im Moment in Deutschland sind und mir gefehlt haben... Aber dadurch ging ich am Samstag endlich einmal zum Tennisspielen, da es am Wochenende immer offene Gruppenstunden gibt. Es hat richtig Spaß gemacht und ich werde auf jeden Fall wieder hingehen.

Beim Tennis habe ich mir glaub auch meinen Sonnenbrand geholt, für den ich in meiner Gastfamilie dann ziemlich aufgezogen wurde... Von wegen wie man das englische Wetter unterschätzt 🙈

Das Wochenede verbrachte ich dann größtenteils am Strand, traf mich mit Chloé und auch mit Kira und ihrer Schwester, die es aus London bei dem Wetter sehr nach Brighton zieht. Dabei wird mir immer mehr bewusst, was für ein Glück es ist, dass ich mein Jahr lang hier verbingen darf. Die 15min bis zum Meer sind einfach unbezahlbar 😊

Am Samstagabend gab es in meiner Gastfamilie das erste Barbecue des Jahres. Es ist eigentlich ziemlich ähnlich, wie wir es in Deutschland machen. Es gab Würstchen, "Fleischküchle" und Halumi, mit Couscous, Karottensalat, grünem Salat und Brot. Es war auf jeden Fall sooo lecker! Ich freue mich jetzt schon auf die hoffentlich zahlreichen nächsten Male 😊

Diese Woche habe ich auch noch Glück, dass meine beiden Gastkinder ins Tenniscamp gehen. So habe ich quasi größtenteils frei. Die Stunden verbringe ich aber auch sehr gerne bei ihnen auf der schönen Tennisanlage mit zugucken und lesen. Es fühlt sich fast so an wie daheim, nur kann Schussi leider doch nicht ganz mit dem vorhandenen Meerblick mithalten 😄

So geht die zweite Ferienwoche der Kinder jetzt auch schnell vorbei und ich freue mich schon sehr auf die kommenden Osterfeiertage. Anabel, Charo, Chloé und ich verbringen diese nämlich in Cardiff, der Hauptstadt von Wales.

Ihr könnt euch darum schonmal auf zahlreiche Fotos und Berichte nächste Woche einstellen 😊