Winter Wonderland ☃️

06Dez2016

Ich weiß nicht, ob ihr schonmal davon gehört habt, aber über die Weihnachtszeit ist im Hyde Park ein riesiges "Winter Wonderland", quasi der Weihnachtsmarkt in London, aufgebaut und am Sonntag machten Charo, Sandra und ich uns mit dem Zug auf den Weg dorthin. Und eins muss gleich mal gesagt werden, die Engländer sind ja sowieso in Sachen Weihnachten anderst drauf, zum Beispiel haben unsere Familien gar keinen Adventskranz, dafür steht bei vielen bereits jetzt schon der mit Lametta geschmückte Weihnachtsbaum, doch das Winter Wonderland toppt alles...

 

Der Gründer des Winterwonderlands war wohl eindeutig Fan des bayrischen Oktoberfests, denn es war wirklich eine bizzarre Mischung aus Oktoberfest und Weihnachtsmarkt. Es gab zum Beispiel eine eigene "Bavarian Village", endlos viele Bratwurststände, die Olympia Achterbahn und sogar ein Bierzelt! Und darin war ganz gewiss keine Weihnachtsstimmung wie ihr euch denken könnt...

... sondern es wurde sogar ein "Prosit der Gemütlichkeit" auf deutsch gesungen, es gab Schweinshaxn mit Sauerkraut und das Ganze unter Lichterketten. Jedoch wurden keine Dirndl sondern "Christmas Jumpers" getragen. Alles sehr unreal 🙈

Wir waren zeitweise sehr verwirrt, was wir davon halten sollen und erschrocken darüber, wie die Engländer denken, dass wir Weihnachten feiern. Schließlich fanden wir zwischen den vielen Fahrgeschäften dann aber doch noch ein paar typische Weihnachtsmarktstände und an manchen Ecken konnte man sogar Weihnachtsmusik hören, wenn nicht gerade ein Popsänger auf der Bühne war.

 

Alles in allem hat es sich echt gelohnt dorthin zu gehen, und jetzt nicht nur wegen meiner ersten Currywurst nach drei Monaten wieder, sondern einfach zu sehen, wie Weihnachten in England gefeiert wird 😊

Außerdem liefen wir noch ein bisschen durch London und waren unter Anderem im "Harrods", einem sehr, sehr noblen Einkaufszentrum wie ihr an den beiden Bildern sehen könnt.

Euch Allen wünsche ich noch einen schönen Nikolausabend, ich hoffe eure Stiefel waren gefüllt. Meine waren leider leer, denn in England wird Nikolaus gar nicht gefeiert 😞